Hirse-Bratlinge

Als Beilage zu salat oder Suppe


Dieses Rezept passt nicht so ganz in die fixe Küche, lässt sich aber dafür super für mehrere Tage "vorkochen" , oder als Snack für unterwegs vorbereiten.....


Zutaten:                                                                

  • 300 g Hirse
  • 1-2 Karotten
  • Handvoll TK-Erbsen
  • 1/2 Paprika
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer
  • Kräuter

Zubereitung:

Hirse mit warmen Wasser waschen (gelingt am Besten, wenn man die Hirse mit etwas Wasser bedeckt und im Topf schwenkt und anschließend das Wasser abgießt). Die Hirse in etwas mehr als doppelter Menge Wasser weich kochen. Sie sollte so weich sein, dass sich Kügelchen kneten lassen...Hirse auskühlen lassen. Karotten, Paprika, Zwiebel und Knoblauch fein würfeln und zusammen mit den TK-Erbsen in etwas Öl dünsten. Anschließend das Gemüse mit Salz, Pfeffer und Kräutern unter die Hirse heben. Kleine Frikadellen kneten, dabei darauf achten, dass sie fest genug geknetet werden und nicht zu groß sind, da sie sonst beim Anbraten leicht auseinanderfallen. Von beiden Seiten mit etwas Öl anbraten. Dazu passt ein fruchtiger Salat je nach Saison oder eine herzhafte Cremesuppe.