Gemüse-pizza

Alle lieben Pizza! Wir auch! Da normale Pizza aber nicht sooo gesund ist und daher nicht wirklich in unser Ernährungskonzept passt, haben wir ein normales Pizzarezept etwas abgewandelt und somit ernährungs-alltagstauglich gemacht ;-) Wie immer geht es schnell, schmeckt lecker und ist vergleichsweise gesund!


Zutaten für 1 Blech:

  • 450 g Dinkel-Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 Tl Salz, 1 Tl Öl
  • 250 mL lauwarmes Wasser
  • 350 g Tomatenpüree o. Tomatenmark
  • 1 Paprika, kleine Zuchini, Brokkoli
  • 4-5 Champignons
  • 1 Zwiebel
  • 3-4 El Mais aus dem Glas
  • Käse zum Überbacken, Kräuter

Zubereitung:

Mehl mit Hefe, Wasser, Salz und Öl zu einenm glatten Teig verkneten und 20 Min. an einem warmen Ort gehen lassen. Zwiebeln in feine Ringe schneiden, Champignons in Scheiben schneiden, restliches Gemüse würfeln. Backblech mit Öl einpinseln und Teig ausrollen. Damit der Teig nicht anbackt, ist es empfehlenswert, den Teig nach dem Ausrollen nochmal leicht vom Blech abzulösen. Anschließend Tomatenmark auf dem Teig verteilen und mit Gemüse, Champignons und Zwiebeln belegen. Zuletzt werden Käse und Kräuter über den Belag gestreut. Die Pizza wird ca. 20 Min bei 180 °C Umluft gebacken.

Wer lieber eine runde Pizza statt einem Blech möchte, nimmt einfach jeweils die halbe Menge!