Wenn am Ende nur noch Liebe bleibt...


Game over! Das Spiel ist aus! Eigentlich wollte ich diesen Artikel nie schreiben (müssen). Kommt er in Etwa doch einem Seelenstriptease und dem  Versuch einem Blinden die Farbe Rosa beschreiben zu wollen gleich...Und trotzdem werd ich einen Versuch wagen...

Oft werde ich gefragt, warum wieso weshalb ich einen Weg gegangen bin, der unbequem ist, keinerlei Vorteile mit sich bringt und darüber hinaus völlig aussichtslos erscheinen mag.

Angefangen hat alles damals vor beinahe 5 Jahren. Es war eine einzige Begegnung, die mein Leben komplett verändern sollte, die mich am Ende alles kosten sollte, was mir bis dahin lieb und teuer war....Dabei hat es eigentlich so richtig schön angefangen...Es war Liebe auf den ersten Blick...eine Liebe die ich so noch nicht erlebt habe...Eine Liebe, die selbst sämtlichen Tiefen, Selbsttäuschungsmanövern und Abwehrversuchen stand gehalten hat...die vernichtet und erhebt zugleich, die nur noch Platz für die Wahrheit ließ....die mich zurück in die Vergangenheit führte und gleichzeitig alles spiegelte, was ich nicht sehen wollte...

Es begann im September 2011. Ich hatte nach der Elternzeit wieder begonnen, halbtags im Labor zu arbeiten. Meine Ehe kriselte neben Kindern, Job, Haushalt und Weiterbildung ordentlich. Eigentlich war sie längst im Eimer. Nur wollte ich mir das nicht wirklich eingestehen. Dann begegnete ER mir. Innerhalb weniger Sekunden legte sich bei mir ein Schalter um...vom Verstand zum Gefühl...Zwar war von Vornherein klar, dass aus uns nie was werden würde, da auch Er verheiratet ist, dennoch war die Trennung von meinem Mann und der damit verbundene materielle Verlust für mich unausweichlich. Nach der Trennung folgte zunächst beruflich gesehen eine echte Hochphase. Alles lief rund...aber auch hier machte ich mir schon lange etwas vor...passte es als Verfächter der gesunden, möglichst naturbelassenen Ernährung doch so gar nicht, für die Nahrungsmittelindustrie zu arbeiten. Auch so manche Vorschrift und Anweisung, die einfach nicht mit meinem Gefühl übereinstimmte, machten mir mehr und mehr zu schaffen. Das Ganze mündete dann im Burnout....und das trotz naturheilkundlicher Ausbildung, Meditationen, gesunder Ernährung und Sport...Es war werstmal ein Schlag ins Gesicht. Was Anfangs für mich Zunehmende Konflikte an der Arbeit waren für mich dann der Wink mit dem Zaunpfahl nun endlich mein Hobby zum Beruf zu machen...Durch